Vorstellung und Rezension

zurück zur Filmübersicht


Das Urteil

(Originaltitel: The Trial)


Der Film ist z. B. bei AMAZON, sowohl als DVD* als auch als VoD*, erhältlich.


Regisseur: Gary Wheeler

Darsteller: Matthew Modine, Clare Carey, Randy Wayne

FSK: freigegeben ab 12 Jahren

Laufzeit: 96 Minuten

Ersterscheinung in Deutschland: 02/2012

Genre: Gerichtsfilm, Drama, Krimi

Basierend auf dem Roman von: Robert Whitlow


Themen: Trauer, Frage nach Schuld, Wert des Lebens



















Inhalt:

Der Anwalt Mac McClain (Matthew Modine) hat seine Frau und seine Söhne bei einem Autounfall verloren, den er selbst überlebt hat. Seither kann er in seinem Leben keinen Sinn mehr erkennen. Gerade als er Suizid begehen will, wird er als Strafverteidiger in einem Mordfall verpflichtet. Der Angeklagte Pete Thomason (Randy Wayne) kann sich nicht an die Mordnacht erinnern, schwört aber, dass er Angela niemals hätte töten können, weil er sie geliebt hat. Unterstützt wird Mac von seiner Assistentin Mindy (Nikki Deloach), seinem Schwager und Privatdetektiv Ray (Robert Forster) und der Psychologin Dr. Anna Wilkes (Clare Carey). Sein Gegner ist der Staatsanwalt Joe Whetstone (Bob Gunton), der schließlich sogar die Todesstrafe für Pete fordert. Zunächst scheinen alle Indizien gegen Pete zu sprechen, doch durch Angelas Mitbewohnerin kommen sie auf eine neue Spur: Angelas junger Onkel Spencer belästigte Angela kurz vor ihrem Tod zunehmend. Doch weder für die Schuld, noch für die Unschuld von Pete gibt es Beweise, sodass ein langer Prozess mit vielen Wendungen ansteht.


Das kommt rüber:

Während Mac sich für das Leben seines jungen Klienten einsetzt, wird ihm langsam wieder bewusst, wie wertvoll das Leben ist. Besonders hilft ihm dabei auch die entstehende Freundschaft mit Dr. Anna Wilkes, deren Mann Suizid begangen hat und die Mac klarmacht, dass Gott ihm helfen kann, mit seiner Trauer umzugehen, ohne darin zu ertrinken.


Geeignet für /nicht geeignet für:

„Das Urteil“ ist ein spannender Gerichtskrimi, bei dem bis zum Ende hin offenbleibt, wer schuldig ist und warum, sowie, ob ein gerechtes Urteil gefällt wird. Der Film ist geeignet für alle Fans von spannenden Filmen, die jedoch kein Übermaß an Action benötigen. Darüber hinaus beschäftigt sich der Film mit Trauerbewältigung beim plötzlichen Tod von Angehörigen. Ein Thema, das besonders sensibel zu behandeln ist, sodass ich in diesem Fall den Film Menschen, die ähnliches durchmachen, zwar empfehlen kann, es kommt aber natürlich immer auf die betroffene Person an, was ihm oder ihr gut tut.


Meine persönliche Meinung zu dem Film:

Mich hat der Film beim zweiten Mal ansehen (das erste Mal war Jahre zuvor, sodass ich den genauen Inhalt nicht mehr wusste) sofort gepackt. Gary Wheeler gelingt es, trotz einer für einen Krimi eher ruhigen Erzählform ohne viel Action, eine extrem spannende Geschichte zu erzählen. Sehr schön finde ich auch die Aussage des Filmes, dass Trauer um verlorene Menschen gut und richtig ist, man mit Gottes Hilfe aber einen Umgang mit der Trauer erlernen kann.

* Um unsere laufenden Kosten zu decken, haben wir uns entschieden, diese Links einzubauen. Wenn Sie den Film über diesen Link erwerben, erhalten wir als Amazon-Partner eine Beteiligung. Für Sie verändert der Preis sich dadurch nicht.

christlicher Inhalt

*****

christliche Werte

*****

Unterhaltungswert

*****

Gefühl

*****

Romantik

*****

Humor

*****

Familie

*****

Spannung

*****

Action

*****

Anspruch

*****

Happy-End

*****