Unsere Begeisterung für Filme, die christliche Werte und/oder Inhalte vermitteln, beschränkt sich natürlich nicht nur auf unsere eigenen Produktionen.


Deshalb wird ab sofort hier jede Woche ein anderer christlicher Film vorgestellt und rezensiert. Falls es online einen Trailer zum jeweiligen Film gibt, finden Sie diesen ebenfalls auf der jeweiligen Seite eingebettet.


Die Bewertungen sind lediglich unsere persönliche Einschätzung, jemand anderes kann das wieder ganz anders sehen. Jeden der hier vorgestellten Filme können wir weiterempfehlen.


Hier finden Sie alle bislang vorgestellten und rezensierten Filme, sortiert nach Genre.


Ihnen gefällt unsere Arbeit und Sie möchten uns unterstützen ohne dabei etwas zahlen zu müssen? Dann nutzen Sie diesen Link für Ihren nächsten Amazon-Einkauf*.

  Christliche Filme - Rezensionen

* Um unsere laufenden Kosten zu decken, haben wir uns entschieden, diese Links einzubauen. Wenn Sie über diesen Link einen Amazon-Einkauf tätigen, erhalten wir als Amazon-Partner eine Beteiligung. Für Sie verändert der Preis sich dadurch nicht.

Rezension der Woche:


- bewegender Film über eine Schulmannschaft, die Versöhnung statt Hass praktiziert -

Woodlawn - Liebet eure Feinde

(Originaltitel: Woodlawn)


Regisseur: Erwin Brothers

Darsteller: Sean Astin, Nic Bishop, Caleb Castille, Sherri Shepherd

FSK: freigegeben ab 12 Jahren

Laufzeit: 118 Minuten

Ersterscheinung in Deutschland: 06/2016

Genre: Drama, Sport, Biografie, geschichtsbezogener Film


Themen: Rassismus, gottgegebene Talente zu Gottes Ehre einsetzen, als Christen zusammenstehen, Liebe und Versöhnung statt Hass, Glauben weitergeben, Glauben leben trotz geforderter „religiöser Neutralität“


Inhalt:

1970: Obwohl die Rassentrennung in den Vereinigten Staaten bereits seit Jahren offiziell aufgehoben wurde, herrscht in Birmingham, Alabama, noch immer der Rassismus. Rassistisch motivierte Verbrechen und gewalttätige Auseinandersetzungen sind an der Tagesordnung. Als der Alabama Football Coach Bear Bryant das USC-Footballteam, in dem Weiße und Schwarze als Team zusammen spielen, zu einem Spiel einlädt, kassiert sein eigenes Team eine Niederlage. Doch Bryant gratuliert dem gegnerischen Team und insbesondere dem dunkelhäutigen Starspieler des Spiels.

Drei Jahre später ist auch die Woodlawn-Highschool gezwungenermaßen für dunkelhäutige Schüler geöffnet. Doch sowohl im normalen Schulalltag, als auch im besonderen im Footballteam von Trainer Tandy Gerelds (Nic Bishop) herrscht noch immer der Rassismus. Als der christliche (weiterlesen)