Unsere Begeisterung für Filme, die christliche Werte und/oder Inhalte vermitteln, beschränkt sich natürlich nicht nur auf unsere eigenen Produktionen.


Deshalb wird ab sofort hier jede Woche ein anderer christlicher Film vorgestellt und rezensiert. Falls es online einen Trailer zum jeweiligen Film gibt, finden Sie diesen ebenfalls auf der jeweiligen Seite eingebettet.


Die Bewertungen sind lediglich unsere persönliche Einschätzung, jemand anderes kann das wieder ganz anders sehen. Jeden der hier vorgestellten Filme können wir weiterempfehlen.


Hier finden Sie alle bislang vorgestellten und rezensierten Filme, sortiert nach Genre.


Ihnen gefällt unsere Arbeit und Sie möchten uns unterstützen ohne dabei etwas zahlen zu müssen? Dann nutzen Sie diesen Link für Ihren nächsten Amazon-Einkauf*.

  Christliche Filme - Rezensionen

* Um unsere laufenden Kosten zu decken, haben wir uns entschieden, diese Links einzubauen. Wenn Sie über diesen Link einen Amazon-Einkauf tätigen, erhalten wir als Amazon-Partner eine Beteiligung. Für Sie verändert der Preis sich dadurch nicht.

Rezension der Woche:


- toller Zeichentrickfilm zum Thema Ostern -

Abenteuer in Jerusalem


(Originaltitel: At Jesus’ Side)


Der Film ist z. B. über AMAZON als DVD* erhältlich.


Regisseur: William R. Kowalchuk Jr.

FSK: freigegeben ab 0 Jahren

Laufzeit: 78 Minuten

Ersterscheinung in Deutschland: 04/2014

Genre: Zeichentrickfilm, Kinderfilm, Familienfilm, Abenteuerfilm, Komödie


Themen: Ostergeschichte, Vergebung



Inhalt:

Jericho ist ein streunender Hund. Gemeinsam mit seinen Freunden Dogge Ulysses, Igel-Dame Petra und dem Chamäleon Miguel reist er umher. Eigentlich versuchen sie den Menschen, mit denen sie bislang nur negative Erfahrungen gemacht haben, aus dem Weg zu gehen. Doch als sie den kleinen Welpen Dim Sum finden, muss Jericho sich überwinden mit den anderen in die Stadt Jerusalem zu reisen, um das Hundebaby zurück zu seiner Mutter zu bringen.

In Jerusalem angekommen sieht die Truppe all die Opfertiere, die zur Vergebung von menschlichen Sünden sterben sollen. Auf der Suche nach einer Bleibe um Auszuruhen wird Jericho von einem Jungen mit Steinen beworfen, bis ihm überraschend ein Mann zu Hilfe kommt und den Jungen auffordert Mitgefühl mit den anderen Geschöpfen Gottes zu haben. Jesus -der Mann- streicht über Jerichos Fell. Als Jericho daraufhin wieder aufsteht ist sein von den Steinen verletztes Bein wieder geheilt. (weiterlesen)