Unsere Begeisterung für Filme, die christliche Werte und/oder Inhalte vermitteln, beschränkt sich natürlich nicht nur auf unsere eigenen Produktionen.


Deshalb wird ab sofort hier jede Woche ein anderer christlicher Film vorgestellt und rezensiert. Falls es online einen Trailer zum jeweiligen Film gibt, finden Sie diesen ebenfalls auf der jeweiligen Seite eingebettet.


Die Bewertungen sind lediglich unsere persönliche Einschätzung, jemand anderes kann das wieder ganz anders sehen. Jeden der hier vorgestellten Filme können wir weiterempfehlen.


Hier finden Sie alle bislang vorgestellten und rezensierten Filme, sortiert nach Genre.


Ihnen gefällt unsere Arbeit und Sie möchten uns unterstützen ohne dabei etwas zahlen zu müssen? Dann nutzen Sie diesen Link für Ihren nächsten Amazon-Einkauf*.

  Christliche Filme - Rezensionen

* Um unsere laufenden Kosten zu decken, haben wir uns entschieden, diese Links einzubauen. Wenn Sie über diesen Link einen Amazon-Einkauf tätigen, erhalten wir als Amazon-Partner eine Beteiligung. Für Sie verändert der Preis sich dadurch nicht.

Rezension der Woche:


- ein romantischer Tanzfilm -

Faith, Hope & Love


(Originaltitel: Faith, Hope & Love)


Regisseur: Robert Krantz und JJ Englert

Darsteller: Peta Murgatroyd, Robert Krantz,

Corbin Bernsen

FSK: freigegeben ab 6 Jahren

Laufzeit: 101 Minuten

Ersterscheinung in Deutschland: 08/2019

Genre: Liebeskomödie, Tanzfilm


Themen: Menschen enttäuschen, auf Gott ist immer Verlass; Jesus Christus schenkt den Sieg


Inhalt:

Jimmy Elpidas, genannt Jimmy Hope (Robert Krantz) hat ein Problem: Seit dem Tod seiner Frau vor drei Jahren ist er nicht wieder vollständig ins Leben zurück gekehrt. In seinem Job in der Werbebranche fällt ihm einfach nichts kreatives mehr ein, weshalb ihm sein Boss (Corbin Bernsen) ein Ultimatum setzt: Vermasselt er den nächsten Auftrag, muss er seine Sachen packen. Obwohl er sich ganz auf diesen komplizierten Auftrag einer Datingwebsite konzentrieren sollte, lässt sich Jimmy auf Bitten seiner kleinen Tochter Demetra auf die Teilnahme an einem Tanzwettbewerb ein. Bei dem Wettbewerb geht es darum, dass jeweils ein Profi mit einem Amateurtänzer tanzen soll. Jimmys Tanzpartnerin ist Demetras Tanzlehrerin Faith (Peta Murgatroyd), deren Tanzstudio auf das Preisgeld des Wettbewerbs angewiesen wäre. Demetra wünscht sich im Geheimen jedoch, dass ihr Vater und ihre Tanzlehrerin sich nicht nur beim Tanzen näher kommen.

Während Jimmys Fortschritte bei seinem Kampagnenentwurf sehr gering sind, sind Jimmys Fortschritte beim Tanz (weiterlesen)