Unsere Begeisterung für Filme, die christliche Werte und/oder Inhalte vermitteln, beschränkt sich natürlich nicht nur auf unsere eigenen Produktionen.


Deshalb wird ab sofort hier jede Woche ein anderer christlicher Film vorgestellt und rezensiert. Falls es online einen Trailer zum jeweiligen Film gibt, finden Sie diesen ebenfalls auf der jeweiligen Seite eingebettet.


Die Bewertungen sind lediglich unsere persönliche Einschätzung, jemand anderes kann das wieder ganz anders sehen. Jeden der hier vorgestellten Filme können wir weiterempfehlen.


Hier finden Sie alle bislang vorgestellten und rezensierten Filme, sortiert nach Genre.


Ihnen gefällt unsere Arbeit und Sie möchten uns unterstützen ohne dabei etwas zahlen zu müssen? Dann nutzen Sie diesen Link für Ihren nächsten Amazon-Einkauf*.

  Christliche Filme - Rezensionen

* Um unsere laufenden Kosten zu decken, haben wir uns entschieden, diese Links einzubauen. Wenn Sie über diesen Link einen Amazon-Einkauf tätigen, erhalten wir als Amazon-Partner eine Beteiligung. Für Sie verändert der Preis sich dadurch nicht.

Rezension der Woche:


- ein Ehefilm für alle, die bereit sind, einen Perspektivwechsel vorzunehmen -

Der Lauf seines Lebens


(Originaltitel: Extraordinary)


Regisseur: Scotty Curlee

Darsteller: Leland Klassen, Shari Rigby, Karen Abercrombie, Kirk Cameron

FSK: freigegeben ab 0 Jahren

Laufzeit: 86 Minuten

Ersterscheinung in Deutschland: 05/2018

Genre: Drama, Sport, Liebesfilm


Themen: Ehe, Familie, Gott bezeugen


Inhalt:

Dr. David Horton (Leland Klassen), von Beruf Sport-Uni-Professor, ist leidenschaftlicher Ultra-Marathonläufer. Doch seine Gelenke sind stark geschädigt. Er sollte seiner Gesundheit zuliebe die Laufschuhe an den Nagel hängen. Doch davon will David nichts wissen. Er will einen Lauf quer durch die Verinigten Staaten antreten. Seine Frau Nancy (Shari Rigby) will mit ihm und den Kindern in den Urlaub fahren. Sie will nicht, dass David seine Gesundheit, ja sogar sein Leben aufs Spiel setzt und dabei erneut eine lange Zeitspanne im Leben seiner Familie verpasst. David dagegen sieht in dem anstehenden Lauf von Kalifornien bis nach New York eine Möglichkeit, seinen Glauben zu bezeugen. Davids Entscheidung, den Lauf anzutreten stellt die Ehe der beiden vor eine Zerreißprobe.

David nutzt die Gelegenheit, einem seiner Mitläufer anhand der Wunder der Natur, die sie durchqueren und seiner Lebensgeschichte von seinem Glauben an Gott zu erzählen. Und den gesamten Lauf nimmt er sich immer wieder Zeit, anzuhalten um Scherben und andere kleine Fundstücke (weiterlesen)