Liebe wagt neue Wege


(Alternativ: Love’s Unfolding Dream)


(Originaltitel: Love’s Unfolding Dream)


Der Film ist z. B. über AMAZON als Einzel-

DVD*, in einer 3 DVDs-Sammelbox* oder

als komplette Filmreihe* erhältlich.


Regisseur: Harvey Frost

Darsteller: Scout Taylor-Compton, Patrick Levis,

Robert Pine, Erin Cottrell, Victor Browne, Dale Midkiff, Samantha Smith, Nancy Linehan Charles

FSK: freigegeben ab 6 Jahren

Laufzeit: 84 Minuten

Ersterscheinung in Deutschland: 08/2011

Genre: Drama, Liebesfilm, Literaturverfilmung, Western, Geschichtsbezogener Film, Familienfilm

Basierend auf dem Bestseller von: Janette Oke


Themen: Gottes Berufung; Gott hat einen Plan für jedes Leben, manchmal aber einen anderen als wir selbst, Verbitterung macht niemanden glücklich




















Inhalt:

Missies (Erin Cotrell) und Zachs (Victor Browne) Adoptivtochter Belinda (Scout Taylor-Compton) ist inzwischen eine junge Frau geworden. Schon seit ihrer Kindheit hat sie den Wunsch, Ärztin zu werden. Sie will Kranken helfen und liest alle medizinischen Lehrbücher und Artikel, die sie bekommen kann. Doch die Ausbildung wäre unbezahlbar teuer und Dr. Jackson (Robert Pine), bei dem sie als Assistentin arbeiten möchte, ist der Meinung, dass Frauen im Arztberuf nichts verloren haben.

Eines Tages trifft Belinda auf die Durchreisende Mrs Stafford-Smith (Nancy Linehan Charles), die soeben einen Schlaganfall erlitten hat. Dr. Jackson ist damit einverstanden, dass Belinda sich um die Bewegungstherapie für die alte Dame kümmert.

In der Praxis trifft Belinda auf den neu in die Stadt gekommenen Drew Simpson (Patrick Levis), der allerdings überstürzt und peinlich berührt die Praxis wieder verlässt, als er die junge Frau entdeckt. Dr. Jackson sieht sich damit in seiner eigentlichen Meinung, dass eine junge Frau in einer Arztpraxis nichts verloren hat, bestätigt.

Belindas Großvater Clark (Dale Midkiff) bietet derweil Drew Hilfe beim Renovieren der Farm an, die dieser von seinem Onkel geerbt hat. Drew möchte die Farm schnellstmöglich in einen Zustand bringen, in dem er sie verkaufen kann und in die Großstadt zurückkehren, um dort als Anwalt zu praktizieren.

Bei einem Abendessen von Belindas Großmutter Marty (Samantha Smith), bei dem die ganze Familie zusammen ist und zu dem Clark auch Drew eingeladen hat, begegnen Belinda und Drew sich wieder. Obwohl die beiden sich zueinanander hingezogen fühlen, geraten die beiden immer wieder in Streit, weil Drew der Meinung ist, Frauen könnten keine Ärzte werden und sollten sich lieber um Mann und Kinder kümmern.

Mrs Stafford-Smith ist eine verbitterte Frau, die der Meinung ist, der Glauben an Gott ist nur etwas für naive Menschen, die noch keinerlei schlechte Erfahrungen im Leben gemacht haben. Sie selbst hat ihren Mann und ihre beiden Kinder durch Unglücksfälle verloren. Belinda, die selbst bereits schlimme Dinge durchlebt hat, ist da anderer Meinung. Ohne ihren Glauben wäre sie sicher ebenso verbittert wie Mrs Stafford-Smith, davon ist sie überzeugt.

Obwohl Belindas und Drews Lebensplanung völlig unterschiedlich aussieht, verlieben sie sich ineinander.

Mrs Stafford-Smith verändert sich durch Belindas Glauben und sie erkennt, dass sie mit ihrem Leben noch so viel anfangen kann. Sie bittet Belinda, sie nach Boston zu begleiten. Sie möchte ihr das Medizinstudium bezahlen. Belinda spricht mit ihrer Familie über das Angebot, betet darüber und beschließt das Angebot anzunehmen. Nach dem Studium will sie zurück in ihre Heimatstadt Anderson Corner kommen und Dr. Jacksons Praxis übernehmen. Weil ihre Träume nicht kombinierbar scheinen, sagt sie Drew Lebewohl.

Kurz vor ihrer Abreise stirbt ein Patient und Belinda gibt sich selbst die Schuld daran. Sie möchte ihren Traum begraben aus Angst, wieder zu versagen. Doch als sie gerade in der Praxis ist um Dr. Jackson ihre Entscheidung mitzuteilen, kommt Drew mit einer Mutter und deren Tochter, die aufgrund eines Abszesses kaum noch atmen kann. Der Abszess muss aufgeschnitten werden, doch der Arzt ist nicht da und die Zeit drängt, weshalb sich Belinda dazu überreden lässt, selbst zu operieren. Sie rettet dem Mädchen das Leben, doch sie macht sich noch immer Vorwürfe . Aber Dr. Jackson erklärt ihr, dass der Tod des anderen Patienten nicht ihre Schuld war.

Als Belinda sich gerade aufmacht, mit der Postkutsche nach Boston zu reisen, eilt Drew herbei und bittet sie, seine Frau zu werden. Er möchte Belinda nach Boston begleiten und nach ihrem Medizinstudium gemeinsam mit ihr wieder nach Anderson Corner ziehen. Belinda nimmt den Antrag an und die beiden heiraten noch im Kreis von Belindas Familie bevor sie gemeinsam nach Boston aufbrechen.


Das kommt rüber:

„Liebe wagt neue Wege“ erzählt die Geschichte von Belinda, die von Gott die Berufung hat, Ärztin zu werden. Menschlich gesehen ist dies gleich in mehrfacher Hinsicht mehr als unwahrscheinlich: Die Zeit in der sie lebt, macht es Frauen nahezu unmöglich, ein Medizinstudium zu absolvieren, dass obendrein noch unbezahlbar teuer wäre. Und jeder erwartet von einer jungen Frau, dass sie heiratet und sich um Haus und Kinder kümmert, anstatt selbst berufstätig zu werden. Doch Belinda hält an ihrer Brufung fest und Gott selbst sorgt dafür, dass die Hindernisse aus dem Weg geräumt werden. Drew hatte ganz andere Pläne für sein Leben, als nach Anderson Corner zu kommen. Doch Gott zeigt ihm auf, dass er die viel besseren Pläne für sein Leben hat als Drew selbst und so kann Drew seine Pläne zugunsten von Gottes Plänen abändern und mit Belinda glücklich werden. Mrs Stafford-Smith erkennt, dass ihre Verbitterung keinen Mehrwert hat, sondern sie trotz (oder gerade wegen) ihrer eigenen Verluste noch immer so viel Liebe an andere Menschen weitergeben kann.


Geeignet für /nicht geeignet für:

Geeignet ist der Film für alle Romantiker, die sich auch für die Besiedlung des „Wilden Westens“ fernab von großen Schießereien und Saloonschlägereien interessieren. Der Glaube wird hier ganz natürlich und niedrigschwellig vermittelt, sodass der Film auch gute Unterhaltung für alle diejenigen bietet, die sich bislang nicht oder nur wenig mit dem christlichen Glauben auseinandergesetzt haben.


Meine persönliche Meinung zu dem Film:

Für mich, als Wildwest-Romantikerin seit Kindestagen, bietet die gesamte Siedler-Reihe basierend auf Janette Okes Bestsellern wunderbare Unterhaltung. Der Film hat kaum noch etwas mit der Buchvorlage gemeinsam, trifft aber meiner Meinung nach trotzdem über weite Strecken Janette Okes Erzählstil. Sehr schön in diesem Film ist auch, dass neben Belindas und Drews Geschichte auch die Geschichten von Belindas Familie fortgeführt werden.

christlicher Inhalt

*****

christliche Werte

*****

Unterhaltungswert

*****

Gefühl

*****

Romantik

*****

Humor

*****

Familie

*****

Spannung

*****

Action

*****

Anspruch

*****

Happy-End

*****


Die gesamte Siedler-Reihe


Liebe blüht auf - Liebe lässt mutig werden - Liebe wird wachsen - Liebe trägt durch

Liebe findet ein Zuhause - Liebe löst den Schmerz - Liebe erhellt die Nacht

 Liebe wagt neue Wege - Liebe trotzt dem Sturm - Liebe gibt Hoffnung - Liebe bleibt ewig

Vorstellung und Rezension

zurück zur Filmübersicht


weitere hierzu passende Filmempfehlungen:

Wunder einer Weihnachtsnacht Die Erlösung des Henry Myers

* Um unsere laufenden Kosten zu decken, haben wir uns entschieden, diese Links einzubauen. Wenn Sie den Film über diesen Link erwerben, erhalten wir als Amazon-Partner eine Beteiligung. Für Sie verändert der Preis sich dadurch nicht.