Liebe trägt durch


(Alternativ: Love’s Enduring Promise)


(Originaltitel: Love’s Enduring Promise)


Der Film ist z. B. über AMAZON als Einzel-DVD*, in einer 3 DVDs-Sammelbox* oder

als komplette Filmreihe* erhältlich.


Regisseur: Michael Landon Jr.

Darsteller: Katherine Heigl, Dale Midkiff, January Jones, Logan Bartholomew, Mackenzie Astin

FSK: freigegeben ab 6 Jahren

Laufzeit: 83 Minuten

Ersterscheinung in Deutschland: 05/2010

Genre: Drama, Liebesfilm, Literaturverfilmung, Western, Geschichtsbezogener Film, Familienfilm

Basierend auf dem Bestseller von: Janette Oke


Themen: Vergebung, in schweren Situationen auf Gott vertrauen, Gott wird alle Tränen abwischen, Gottes Güte




















Inhalt:

Aus dem Wildfang Missie aus „Liebe wird wachsen“ ist eine junge temperamentvolle Frau geworden, die neben ihrer Arbeit als liebevolle Lehrerin in der Dorfschule leidenschaftlich gerne romantische Bücher liest und von romantischen Helden träumt. Als sie den wohlhabenden Eisenbahnerben Grant Thomas (Mackenzie Astin) kennenlernt, ist Missie (January Jones) von dessen Charme hingerissen. Die Verabredung zum Essen mit ihm verpasst sie jedoch, als ihr Vater Clark (Dale Midkiff) sich beim Holzhacken schwer am Bein verletzt und Missie und ihre Mutter Marty (Katherine Heigl) an seiner Stelle die Felder pflügen müssen um das Auskommen der Familie zu sichern. Der junge Nate (Logan Bartholomew), der Clark nach seinem Unfall fand und ihm das Leben rettete, bietet sich an, auf der Farm zu helfen, als er sieht, dass die beiden Frauen die schwere körperlich Arbeit  alleine nicht schaffen können. Schnell wird Nate für die ganze Familie Davis zu einem guten Freund. Doch Nate scheint ein dunkles Geheimnis zu hüten, das ihm schwer zu schaffen macht.

Der schwer in seinem Stolz gekränkte Grant, macht sich schließlich auf um Missie zu Hause aufzusuchen um herauszufinden, warum sie ihn versetzt hat. Die beiden verabreden sich erneut zu einem gemeinsamen Essen, dass auch diesmal tatsächlich zustande kommt. Missie schwärmt von Grants Charme und seinem elegantem Lebensstil, aber Marty hinterfragt Missies Schwärmerei und bittet Missie, sich auch zu überlegen, ob Grant auch in schweren Zeiten zu ihr halten würde.

Clark kommt unterdessen hinter Nates Geheimnis: Nate ist in Wahrheit Willie, der vor Jahren als Jugendlicher von einer Nachbarfarm das Weite suchte. Willies Familie zerbrach am Tod von Willies kleinem Bruder. Der kleine Mattie erfror als er seinem älteren Bruder in den Wald folgte, als dieser seine Wildfallen aufstellte. Nicht nur sein Vater, sondern auch Willie selbst gibt sich die Schuld am Tod von Mattie. Während Willie jedoch bereit ist, die Vergangenheit hinter sich zu lassen, hält sein Vater an seiner Verbitterung fest.

Missie erkennt schließlich, dass das luxuriöse und sorgenlose Leben, das Grant ihr bieten kann und will, gar nicht das Leben ist, das sie sich wünscht. Stattdessen erkennt sie, dass sie sich vielmehr nach Geborgenheit  und einem zuverlässigen und liebevollen Mann sehnt, wie Willie es ist. Selbst wenn das bedeutet, dass sie ihre Familie verlassen muss, um weiter in den Westen zu ziehen um mit Willie eine Rinderranch zu gründen.


Das kommt rüber:

„Liebe trägt durch“ zeigt, dass Gott Gebete erhört, wenn auch nicht immer so, wie wir selbst uns das vorstellen. Der Film zeigt auch, dass Gott letztlich (zumindest in Bezug auf die Ewigkeit) alles zu einem guten Ende führt, wenn wir auf ihn vertrauen. Der Bibelvers aus Offenbarung 21,4 („und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen“) ist elementarer Bestandteil des Films und steht für Gottes Güte, mit der er den Menschen begegnet. Darüber hinaus stellt Marty Missie eine Frage, die sich jeder Mensch vor einer Beziehung stellen sollte: Wird er (der potenzielle Partner) immer an deiner Seite sein, auch wenn du alt und grau bist und dich auch unterstützen?


Geeignet für /nicht geeignet für:

Geeignet ist der Film für alle Romantiker, die sich für die Besiedelung des „Wilden Westens“ fernab von Schießereien und Kämpfen mit Indianern interessieren. Der Glaube wird hier ganz natürlich und niedrigschwellig vermittelt, sodass der Film auch gute Unterhaltung für alle diejenigen bietet, die sich bislang nicht oder nur wenig mit dem christlichen Glauben auseinandergesetzt haben. Kinder (insbesondere ältere Geschwister) könnten von der Geschichte um Willie und Mattie schwer getroffen sein, weshalb sich kein Anschauen ohne das Beisein von Erwachsenen empfiehlt.


Meine persönliche Meinung zu dem Film:

Für mich, als Wildwest-Romantikerin seit Kindestagen, bietet die gesamte Siedler-Reihe basierend auf Janette Okes Bestsellern wunderbare Unterhaltung. Der Film weicht deutlich von der Buchvorlage „Liebe trägt durch“ ab, trifft aber meiner Meinung nach trotzdem Janette Okes Erzählstil. Sehr schade finde ich, dass der letzte Satz im Film, als Clark Missie an Gottes Versprechen erinnert, letztlich alle Tränen abzuwischen, im Deutschen mit „Denk an dein Versprechen“ übersetzt ist, was nicht nur keinen Sinn ergibt, sondern die wahre Aussage hier nicht noch einmal aufgegriffen wird. Unabhängig von diesem Synchro-Mangel gefällt mir der Film jedoch außerordentlich gut und landet immer wieder auf meinem Bildschirm.

christlicher Inhalt

*****

christliche Werte

*****

Unterhaltungswert

*****

Gefühl

*****

Romantik

*****

Humor

*****

Familie

*****

Spannung

*****

Action

*****

Anspruch

*****

Happy-End

*****


Die gesamte Siedler-Reihe


Liebe blüht auf - Liebe lässt mutig werden - Liebe wird wachsen - Liebe trägt durch

Liebe findet ein Zuhause - Liebe löst den Schmerz - Liebe erhellt die Nacht

 Liebe wagt neue Wege - Liebe trotzt dem Sturm - Liebe gibt Hoffnung - Liebe bleibt ewig

Vorstellung und Rezension

zurück zur Filmübersicht


* Um unsere laufenden Kosten zu decken, haben wir uns entschieden, diese Links einzubauen. Wenn Sie den Film über diesen Link erwerben, erhalten wir als Amazon-Partner eine Beteiligung. Für Sie verändert der Preis sich dadurch nicht.

weitere hierzu passende Filmempfehlungen:

Wunder einer Weihnachtsnacht Die Erlösung des Henry Myers