Jericho - Der geheime Plan


(Originaltitel: Jericho: The Promise Fulfilled)


Der Film ist z. B. über AMAZON als DVD* erhältlich.


Regisseur: Anthony Rondina

FSK: freigegeben ab 0 Jahren

Laufzeit: 27 Minuten

Ersterscheinung in Deutschland: 09/2015

Genre: Animationsfilm, Kinderfilm, Familienfilm, Komödie, geschichtsbezogener Film


Themen: Eroberung Jerichos, Gott ist mächtiger als alles andere, mit Gott an der Seite kann man alles schaffen




















Inhalt:

Salmon und Stephinadabanonalon, genannt Steve, werden von Josua beauftragt, die Stadt Jericho auszukundschaften, die Gott dem Volk Israel versprochen hat. Die beiden schaffen es auch in die Stadt, doch die J-Force, Elteeinheit der Stadt Jericho, kommt ihnen auf die Spur. Rahab, die weiß, dass der Gott Israels der wahre Gott ist und sie keine Chance gegen dieses Volk mit ihrem Gott haben, versteckt die beiden Spione bei sich und verhilft ihnen über ihr Fenster, das in der Außenwand der Stadtmauer liegt, zur Flucht. Die beiden versprechen ihr dafür, dass sie und ihre Familie verschont werden bei dem Angriff der Israeliten, wenn sie das Seil als Zeichen aus ihrem Fenster hängen lässt.

Josua lässt auf Gottes Geheiß hin die Priester mit der Bundeslade zuerst in den Jordan treten, der sich daraufhin zurückzieht und alle Israeliten können trockenen Fußes den Fluss überqueren. Als die Israeliten Tag für Tag die Stadt umkreisen um sich anschließend wieder zurück zu ziehen, lachen die Jericho-Bewohner bereits über sie, nehmen sie nicht mehr Ernst und kehren mehr oder weniger zu ihrem Alltag zurück. Doch als die Israeliten am siebten Tag die Stadt siebenmal umkreisen, ruft der Befehlshaber Jerichos Alarmstufe Rot aus. Alle Bewohner, auch die Zivilisten, sollen sich bereit machen zu kämpfen. Aber als die siebte Umrundung zu Ende ist, die Posaunen der Priester erklingen und die Israeliten ihr Kriegsgeschrei ertönen lassen, stürzen die Mauern Jerichos einfach ein. Der Kampf dauert dann auch gar nicht lange und die einzigen Überlebenden Jerichos sind Rahab und ihre Familie.


Das kommt rüber:

Der Stop-Motion-Film erzählt die Geschichte der Eroberung Jerichos durch die Israeliten. Das Volk Israel, das aus der Sklaverei aus Ägypten kam, hatte menschlich gesehen der Stadt Jericho mit ihrer beeindruckenden Stadtmauer nicht viel entgegenzusetzen. Doch dadurch, dass sie sich an Gottes Anweisungen halten, können sie die Stadt schließlich einnehmen.


Geeignet für /nicht geeignet für:

„Jericho - Der geheime Plan“ ist natürlich für alle Stop-Motion-Animationsfilm-Fans geeignet, ebenso wie für alle Lego-Liebhaber. Der Film erzählt die biblische Geschichte mit viel Humor und originellen modernen Elementen, wie beispielsweise den Nachrichtenreportern, die von der aktuellen Situation berichten. Unterhaltsam für die ganze Familie, wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass zum Ende der Geschichte im Kampf viele Menschen sterben. Dies ist zwar nicht besonders brutal gezeigt, trotzdem wurde ich empfehlen, die ganz Kleinen den Film noch nicht alleine anschauen zu lassen.


Meine persönliche Meinung zu dem Film:

Der Film enthält viele witzigen und einfallsreichen Ideen. Ich hätte mich gefreut, wenn die Geschichte noch ausführlicher erzählt worden wäre, aber bei Stop-Motion-Filme bedeuten zusätzliche Szenen natürlich besonders viel weiteren Zeitaufwand, weshalb ich auch verstehen kann, dass die Geschichte innerhalb einer halben Stunde erzählt wurde.

christlicher Inhalt

*****

christliche Werte

*****

Unterhaltungswert

*****

Gefühl

*****

Romantik

*****

Humor

*****

Familie

*****

Spannung

*****

Action

*****

Anspruch

*****

Happy-End

*****

Vorstellung und Rezension

zurück zur Filmübersicht


hierzu passende Filmempfehlungen:

Die Weihnachtsgeschichte
Bo und der Weihnachtsstern Die Pilgerreise

* Um unsere laufenden Kosten zu decken, haben wir uns entschieden, diese Links einzubauen. Wenn Sie den Film über diesen Link erwerben, erhalten wir als Amazon-Partner eine Beteiligung. Für Sie verändert der Preis sich dadurch nicht.