Herzenssache - Ein Pferd für die ganze Familie


(Originaltitel: Christmas for a Dollar)


Der Film ist z. B. als DVD* und als VoD* bei Amazon erhältlich.


Regisseur: John Lyde

Darsteller: Brian Krause, Nancy Stafford, Heather Beers, Danielle Chuchran, James Gaisford, Jacob Buster, Ruby Jones

FSK: freigegeben ab 0 Jahren

Laufzeit: 96 Minuten

Ersterscheinung in Deutschland: 09/2014

Genre: Drama, Geschichtsbezogener Film, Familienfilm, Kinderfilm, Weihnachtsfilm

Basierend auf dem Buch von: Gale Sears und Ben Sowards


Themen: Weihnachten, Vergebung, Nächstenliebe, Gutes tun ohne eine Gegenleistung zu erwarten




















Inhalt:

1935: Familie Kamp leidet schwer unter den Folgen der Weltwirtschaftskrise. Vater William (Brian Krause) versucht seit dem Tod seiner Frau vor einem Jahr die Familie alleine über die Runden zu bringen und zusammen zu halten. Sein ältester Sohn Warren (James Gaisford) würde gerne einen Job in der Autowerkstatt annehmen und damit etwas zum Lebensunterhalt der Familie beitragen, doch das erlaubt ihm sein Vater nicht. Verna (Danielle Chuchran), die älteste Tochter der Familie, versucht die Rolle der Hausfrau und Mutter für ihre jüngeren Geschwister Russel (Ethan Hunt), Ruthie (Ruby Jones) und Norman (Jacob Buster) zu übernehmen und stellt dabei ihre Träume vom Collegebesuch und einer Ausbildung zur Krankenschwester hintenan, auch weil sie weiß, dass ihr Vater sich dies nicht leisten könnte. Der kleine Norman träumt gerne davon der Held in einer seiner Wildwest-Geschichten zu sein und würde zu gerne mal auf dem Pferd der verbitterten Mrs. Rathbone (Nancy Stafford) reiten, doch die Wahrheit sieht ganz anders aus: Norman leidet unter den Einschränkungen, die seine Polio-Erkrankung mit sich bringt.

Um Weihnachten trotz ihrer Geldnöte für jedes einzelne Familienmitglied zu etwas besonderem zu machen, hat Vater William einen Plan: Jedes Familienmitglied zieht den Namen eines anderen Familienmitgliedes und soll für dieses ein Weihnachtsgeschenk organisieren. Finanziell steht ihnen insgesamt für alle sechs Familienmitglieder ein gesparter Dollar zur Verfügung. Und so überlegt sich jeder sehr gründlich, wie er mit einem kleinen bisschen Geld und viel Einsatz dem jeweils anderen die größtmögliche Freude bereiten kann. Doch bis zum Fest steht noch allerhand an: Die neue Lehrerin Miss Mayfield (Heather Beers) möchte William davon überzeugen, dass Verna zum College gehen sollte und erwischt ihm dabei ziemlich auf dem falschen Fuß. Ruthie möchte unbedingt mit guten Taten die Gabentruhe gewinnen, die Miss Mayfield dem Kind versprochen hat, das bis Weihnachten die meisten guten Taten vorzuweisen hat. Doch ein gemeiner Klassenkamerad erfindet einfach zahllose gute Taten um Ruthie zu übertrumpfen. Norman schleicht sich immer wieder heimlich zu Mrs. Rathbones Pferd Cloud und ist schließlich mit dafür verantwortlich, dass es vom Grundstück wegläuft und sich verletzt, woraufhin er sich jeden Tag um das verletzten Pferd kümmern muss. Doch die Sache hat auch ein Gutes: Norman darf nun Cloud jeden Tag sehen. Doch nachdem Norman sich auf einen Streit mit einem Mitschüler eingelassen hat, verwüstet dieser mit einem anderen Jungen den Stall und lässt es somit aussehen, als hätte Norman dies getan, woraufhin Mrs. Rathbone Norman nie wieder auf ihrem Grundstück sehen will.  Warren lässt derweil endlich seine Gefühle für Vernas Freundin Helen (Melanie Stone) zu. Und selbst zwischen William und Miss Mayfield beginnen nicht nur Funken des Zornes zu sprühen. Und als das Weihnachtsfest dann schließlich anbricht, gehen mehr Wünsche der Familie in Erfüllung, als sie alle es je für möglich gehalten hätten.


Das kommt rüber:

Im Mittelpunkt des Filmes stehen christliche Werte wie Nächsten-liebe ohne eine Gegenleistung zu erwarten, Freundschaft und Vergebungsbereitschaft. Der Glaube an Gott ist ein selbstverständlicher Bestandteil des Lebens der handelnden Personen, der in erster Linie in deren Handeln und nicht durch viele Worte deutlich wird.


Geeignet für /nicht geeignet für:

Diese auf wahren Ereignissen beruhende Weihnachtsgeschichte ist geeignet für alle Fans von ruhigen, besinnlichen Weihnachtsfilmen, sowie für einen Adventsnachmittag oder -abend mit der ganzen Familie.


Meine persönliche Meinung zu dem Film:

Der Film bringt den Zuschauer zeigt, dass geschenkte Zeit und durchdachte Geschenke so viel mehr wert sind als eine Flut an Geschenken, wie sie heute häufig verschenkt werden. Ein wirklich sehr schöner Film für die Advents- und Weihnachtszeit!


* Um unsere laufenden Kosten zu decken, haben wir uns entschieden, diese Links einzubauen. Wenn Sie den Film über diesen Link erwerben, erhalten wir als Amazon-Partner eine Beteiligung. Für Sie verändert der Preis sich dadurch nicht.

christlicher Inhalt

*****

christliche Werte

*****

Unterhaltungswert

*****

Gefühl

*****

Romantik

*****

Humor

*****

Familie

*****

Spannung

*****

Action

*****

Anspruch

*****

Happy-End

*****

hierzu passende Filmempfehlungen:

Wunder einer Weihnachtsnacht Christmas Candle Orangen zu Weihnachten

zurück zur Filmübersicht


Vorstellung und Rezension