Ein himmlischer Plan

(Originaltitel: What if…)


Die DVD ist leider bei SCM Hänssler, wo sie ursprünglich erschienen ist, bereits vergriffen. Sie ist jedoch z.B. noch erhältlich bei AMAZON*.


Regisseur: Dallas Jenkins

Darsteller: Kevin Sorbo, Kristy Swanson, Debby Ryan, John Ratzenberger

FSK: freigegeben ab 6 Jahren

Laufzeit: 117 Minuten

Ersterscheinung in Deutschland: 08/2012

Genre: Drama, Komödie, Familie, Fantasy, Romantik


Themen: Berufung, Vergebung, Familie, Entscheidung für ein Leben mit Gott



















Inhalt:

Ben Walker (Kevin Sorbo) ist ein außergewöhnlich erfolgreicher Geschäftsmann, der alles hat, was er sich wünscht: Ansehen, eine heiße Freundin, den neuesten Luxuswagen und die lang ersehnte Beförderung.

Doch nach einem Autounfall begegnet ihm in Form des Abschleppwagenfahrers Mike ein Engel der etwas anderen Art. Mike erklärt Ben, dass Gott ihn ausgewählt hätte, das große „Was wäre wenn?“ Durchzuspielen, bei dem er gezeigt bekommt, wie sein Leben verlaufen wäre, wenn er Gottes Berufung gefolgt wäre und nicht seine eigenen Pläne verwirklicht hätte. Ab sofort hat sich alles in Bens Leben verändert: Ben muss sich plötzlich in dem Leben zurecht finden, dass er gelebt hätte, wenn er vor 15 Jahren nicht seine Jugendliebe Wendy (Kristy Swanson) verlassen hätte um die Karriereleiter zu erklimmen, sondern mit Wendy eine Familie gegründet und an einer Bibelschule studiert hätte um Kleinstadtpastor zu werden.

Zunächst sträubt sich Ben mit Händen und Füßen gegen dieses neue Leben. Er möchte unbedingt in sein altes Leben zurück und versucht dies mit allen Mitteln. Doch mit der Zeit lernt er sein neues Leben zu schätzen und entdeckt nicht nur aufs Neue seine Liebe zu Wendy, sondern auch zu ihren beiden gemeinsamen Töchtern Kimberley (Debby Ryan) und Megan (Taylor Groothuis). Mit der Zeit lernt er sich sogar in seiner Rolle als Pastor zurecht zu finden. Und als er schließlich ans Bett eines sterbenden Mannes gerufen wird, kann er nicht nur ihm helfen, sein Leben Gott zu übergeben, sondern legt auch sein eigenes Leben in Gottes Hand. Doch dann kommt Mike und teilt Ben mit, dass er nun in sein altes Leben zurückkommt. Doch inzwischen will Ben eigentlich gar nicht mehr zurück…


Das kommt rüber:

Der Film zeigt auf eine eindrückliche Art und Weise, dass Gottes Vorstellung eines gelungenen Lebens nicht mit der menschlichen Ansicht eines erfolgreichen Lebens übereinstimmen muss. Andererseits zeigt er auch, dass Gott uns nicht zwingt, ein Leben zu führen, wie er es sich für uns vorgestellt hat, aber auch, dass Gott uns immer eine Chance gibt, unser Leben wieder zu ändern.


Geeignet für /nicht geeignet für:

Der Film ist geeignet für die ganze Familie. Ein humorvoller Film, der zugleich zum Nachdenken anregt.

Besonders hilfreich ist er sicherlich auch für Christen, die sich Gedanken über ihre Berufung machen, bzw. vielleicht befürchten, ihre Berufung verpasst zu haben.

Auch für Menschen, die christlich sozialisiert wurden, aber dann einen anderen Weg eingeschlagen haben, ist dieser Film sicher ein geeignetes Geschenk, das sie vielleicht zu einer erneuten Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben anregt.

Eher nicht geeignet ist der Film für Menschen, die bislang nichts mit dem christlichen Glauben zu tun hatten, da er schon einen sehr starken Fokus auf eine christliche Lebenswelt legt, mit der Nichtchristen so vielleicht nicht viel anfangen können.


Meine persönliche Meinung zu dem Film:

„Ein himmlischer Plan“ ist seit seinem Erscheinen einer meiner absoluten Lieblingsfilme aus dem christlichen Bereich. Und das will etwas heißen, inzwischen besitze ich um die 200 christliche Filme. Kevin Sorbo, den ich in diesem Film erstmals sah, überzeugt in seiner Rolle absolut. Die Handlung enthält die richtige Mischung aus einer unterhaltsamen Story mit Witz, Liebes- und Familiengeschichte und der christlichen Aussage. Der einzige Kritikpunkt, der mir zu dem Film einfällt, ist, dass Ben und Wendy immer gleich alt aussehen (also am Anfang des Filmes, der fünfzehn Jahre vor der eigentlichen Geschichte spielt, während der eigentlichen Geschichte und am Ende des Filmes, der nochmals acht Jahre später spielt. Aber aufgrund der überzeugend gespielten Story kann man darüber getrost hinwegsehen, finde ich ;)




christlicher Inhalt

*****

christliche Werte

*****

Unterhaltungswert

*****

Gefühl

*****

Romantik

*****

Humor

*****

Familie

*****

Spannung

*****

Action

*****

Anspruch

*****

Happy-End

*****

* Um unsere laufenden Kosten zu decken, haben wir uns entschieden, diese Links einzubauen. Wenn Sie den Film über diesen Link erwerben, erhalten wir als Amazon-Partner eine Beteiligung. Für Sie verändert der Preis sich dadurch nicht.

Vorstellung und Rezension