Du bist einmalig


(Originaltitel: You Are Special)


Der Film ist z. B. über AMAZON als Doppel-DVD* mit dem Film „Du bist mein“ oder in der Komplettbox* mit den anderen drei „Wemmick-Filmen“ erhältlich.


Regisseur: Andrea Jobe

FSK: freigegeben ab 0 Jahren

Laufzeit: 26 Minuten

Ersterscheinung in Deutschland: 09/2005

Genre: Animationsfilm, Familienfilm, Literaturverfilmung, Kinder- und Jugendfilm

Basierend auf dem Klassiker von Max Lucado


Themen: Jeder Mensch ist einmalig und gut gemacht




















Inhalt:

In der Stadt Wemmicksville lebt das Volk der Holzpuppen, die sich Wemmicks nennen. Für tolle Leistungen oder gutes Aussehen kleben die Wemmicks sich gegenseitig Sterne an, für Tollpatschigkeit oder Misserfolge dagegen graue Punkte. Einer der Wemmicks ist Punchinello. Punchinello würde so gerne auch einmal einen Stern bekommen, aber leider passiert ihm immer wieder irgendein Missgeschick, was dazu führt, dass er über und über mit grauen Punkten beklebt ist.

Als die jährliche Parade um den Preis für den Wemmick mit den meisten goldenen Sternen ansteht, droht für Punchinello die Gefahr, dass er den Misserfolgs-“Preis“ für die meisten grauen Punkte erhält.

Eines Tages bekommt Punchinello Besuch von Lucia, einem Wemmickmädchen, an dem weder Punkte noch Sterne haften bleiben. Sie erzählt Punchinello von dem Holzschnitzer Eli, den sie nahezu täglich besucht. Seither ist ihr egal, was die anderen Wemmicks von ihr halten, deshalb bleiben Punkte und Sterne nicht an ihr kleben. Doch Punchinello hat über Eli in der Stadt bereits furchteinflößende Geschichten gehört und lässt sich vom Bürgermeister abhalten, der ihm verspricht, dass er schon noch einen Stern bekommen wird, sollte er nicht zu Eli gehen. Doch nachdem Punchinello wieder sein bestes gegeben hat und trotz allem von der ganzen Stadt mit neuen grauen Punkten beklebt wurde, macht er sich eines Abends auf zu Eli.

Eli ist ganz anders als Punchinello sich ihn vorgestellt hat. Punchinello erfährt, dass Eli ihn gemacht hat und er für ihn einmalig ist. Für Eli ist Punchinello wichtig und er wünscht sich, dass Punchinello ihn täglich besuchen kommt um sich daran zu erinnern, dass nicht die Meinung der anderen Wemmicks sondern Elis zählt. Als Punchinello sich wieder auf den Heimweg macht, fällt einer seiner Punkte ab, weil er Eli glaubt, dass dieser keine Fehler macht.


Das kommt rüber:

Der gesamte Film ist eine Allegorie auf uns Menschen in Beziehung zueinander und zu Gott. Die Wemmicks stehen für uns Menschen, die wir einander ständig be- und verurteilen. Eli als Holzschnitzer steht für Gott, unseren Schöpfer. Er hat jeden einzelnen wunderbar und einmalig gemacht und wir sollten unseren Wert alleine davon abhängig machen, was Gott über uns denkt und nicht, was andere Menschen von uns halten.


Geeignet für /nicht geeignet für:

Diese Geschichte vermittelt ganz simpel eine grundlegende Wahrheit. Der Film ist bereits für Kinder gut verständlich, aber auch Erwachsene können hierbei neu oder wieder neu erkennen, von wem unser wahrer Wert abhängig ist.


Meine persönliche Meinung zu dem Film:

Die „Du bist einmalig“-Geschichte von Max Lucado ist immer wieder berührend. Die meisten Menschen machen sich viel zu sehr von der Meinung anderer Menschen abhängig und verlieren dabei aus dem Blick, dass alleine Gottes Meinung zählen sollte. Der tägliche Gang, den die Holzpuppen zu Eli beginnen zeigt schön, dass diese Prioritätenverschiebung, wessen Meinung für uns zählt keine einmalige Entscheidung ist, sondern etwas, das wir uns Tag für Tag neu bewusst machen müssen und in der Beziehung zu unserem Schöpfer festigen müssen.

* Um unsere laufenden Kosten zu decken, haben wir uns entschieden, diese Links einzubauen. Wenn Sie den Film über diesen Link erwerben, erhalten wir als Amazon-Partner eine Beteiligung. Für Sie verändert der Preis sich dadurch nicht.

christlicher Inhalt

*****

christliche Werte

*****

Unterhaltungswert

*****

Gefühl

*****

Romantik

*****

Humor

*****

Familie

*****

Spannung

*****

Action

*****

Anspruch

*****

Happy-End

*****

Vorstellung und Rezension

zurück zur Filmübersicht


hierzu passende Filmempfehlungen:

Abenteuer in Jerusalem