Diese Webseite benutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzerfreundlichkeit zu bieten. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, wird von Ihrem Einverständnis ausgegangen.(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen

Der Prinz von Ägypten


(Originaltitel: The Prince of Egypt)


erhältlich bei

- Weltbild:    als DVD* als Blu-ray*

- Amazon:    als DVD* als Blu-ray* als VoD*


Regie: Brenda Chapman, Steve Hickner, Simon Wells

Sprecher: Tobias Meister, Anja Kling

FSK: freigegeben ab 6 Jahren

Laufzeit: 95 Minuten

Ersterscheinung in Deutschland: 12/1998

Genre: Zeichentrickfilm, Kinderfilm, Familienfilm, Filmbiografie, Musical, Abenteuer, historisch, Action


Themen: Mosesgeschichte, Vertrauen auf Gottes Handeln, Sklaverei




















Inhalt:

Das hebräische Baby Moses wird von seiner Mutter in einem Körbchen auf dem Nil ausgesetzt um ihn vor der Ermordung durch die Ägypter zu bewahren. Moses wird ausgerechnet von der Frau des Pharaos gefunden. Doch diese zieht ihn wie einen eigenen Sohn auf. Er und ihr Sohn Ramses wachsen als Brüder auf, die nichts als Flausen im Kopf haben. Doch eines Tages erfährt Moses, zu welchem Volk er eigentlich gehört und was sein Ziehvater den anderen hebräischen Jungen angetan hat. Als Moses sich für einen Hebräer einsetzt, kommt ein Ägypter zu Tode, weshalb Moses aus Ägypten flieht. In der Wüste lernt er Jetro und seine Familie kennen, bei denen er bleibt. Er heiratet Jetros Tochter Zippora und lebt fortan als Schafhirte, bis eines Tages Gott durch einen brennenden Busch zu ihm spricht und ihm den Auftrag gibt, zum Pharao zu gehen und diesen aufzufordern, das Volk Israel ziehen zu lassen. Ramses, der inzwischen der Pharao von Ägypten ist, will jedoch nicht als schwach angesehen werden, weshalb er Moses Aufforderung nicht nachkommt, was zehn schreckliche Plagen zur Folge hat, die über Ägypten kommen. Erst nachdem alle Erstgeborenen der Ägypter durch die zehnte Plage zu Tode kamen, so auch Ramses’ Sohn, lässt Ramses die Israeliten ziehen. Doch schon kurz darauf bereut er seine Entscheidung und jagt mit seinem Heer den Israeliten nach, die gerade am Ufer des Roten Meeres angekommen sind. Doch Gott teilt das Meer für sein Volk und sie können in die Freiheit fliehen, während das zurückfließende Meer die Ägypter mit sich reißt.


Das kommt rüber:

In erster Linie erzählt der Film die biblische Mosesgeschichte, die davon handelt, wie Gott sein Volk aus der Sklaverei in Ägypten befreit. Dabei ist es nicht immer leicht, Gottes Willen zu befolgen, insbesondere wenn wir ihn nicht verstehen. Manchmal muss man lange auf Gott vertrauen, bis man das Wirken und die Wunder Gottes selbst erkennen kann. Aber die Geschichte erzählt auch von Unterdrückung und Leid, die man trotz oder sogar wegen seines Glaubens erfahren muss, doch auch davon, dass Menschen einem zwar vieles wegnehmen können, aber niemand uns unseren Glauben nehmen kann.


Geeignet für /nicht geeignet für:

„Der Prinz von Ägypten“ ist geeignet für alle, die gerne Zeichentrickfilme ansehen. Der Film ist dramaturgisch gut ausgearbeitet und ansprechend umgesetzt, wodurch der Film nicht nur von Christen, sondern auch gut von Nichtchristen angeschaut werden kann.


Meine persönliche Meinung zu dem Film:

Bei diesem Film handelt es sich um eine wirklich gelungene, familiengerechte Verfilmung der biblischen Geschichte rund um Moses und den Auszug der Israeliten aus Ägypten.

* Um unsere laufenden Kosten zu decken, haben wir uns entschieden, diese Links einzubauen. Wenn Sie den Film über diesen Link erwerben, erhalten wir als Affiliate-Partner eine Beteiligung. Für Sie verändert der Preis sich dadurch nicht.

christlicher Inhalt

*****

christliche Werte

*****

Unterhaltungswert

*****

Gefühl

*****

Romantik

*****

Humor

*****

Familie

*****

Spannung

*****

Action

*****

Anspruch

*****

Happy-End

*****

Vorstellung und Rezension

zurück zur Filmübersicht


hierzu passende Filmempfehlungen:

Bo und der Weihnachtsstern Joseph - König der Träume The Lion, the Witch and the Wardrobe Abenteuer in Jerusalem