69 Tage Hoffnung


(Originaltitel: The 33)


Der Film ist z. B. über AMAZON als DVD*, Blu-ray* und als VoD* erhältlich.


Regisseur: Patricia Riggen

Darsteller: Antonio Banderas, James Brolin, Rodrigo Santoro, Juliette Binoche, Lou Diamond Phillips

FSK: freigegeben ab 12 Jahren

Laufzeit: 122 Minuten

Ersterscheinung in Deutschland: 07/2016

Genre: Filmbiografie, Drama, Geschichtsbezogener Film, Katastrophenfilm


Themen: Glaube als Halt in schweren Zeiten, Zusammenhalt



















Inhalt:

Atacamawüste, Chile 2010: Wie an jedem anderen Tag fährt eine Gruppe von Grubenarbeitern in die Mina San José um ihrer gefährlichen Arbeit unter Tage nachzugehen. Doch dann bebt die Erde und beim Einsturz des Bergwerkes werden 33 Männer 700 Meter unter der Erdoberfläche lebendig begraben. Doch obwohl alle 33 Männer den Einsturz überlebt haben, sinkt schnell die Hoffnung auf Rettung, denn ein monumentaler Felsblock versperrt den Ausgang. Obwohl oben noch immer unklar ist, ob die Verschütteten überhaupt noch am Leben sind, sind deren Familien nicht bereit, aufzugeben. Sie setzen die Bergwerksbesitzer und die chilenische Regierung so lange unter Druck, bis diese aller Vernunft zum Trotz die Suche nach den Verschütteten weiter fortsetzen. Die Tage vergehen und schließlich sind die sorgfältig rationierten Mahlzeiten der Verschütteten aufgebraucht. Schließlich gelingt es der Rettungsmannschaft mit einem Bohrer zum Schutzraum vorzudringen, in dem die Männer eingeschlossen sind. Durch diesen schmalen Schacht kann Kontakt zu den Verschütteten aufgenommen und sie können mit Nahrung und anderen Dingen versorgt werden. Doch für eine Rettung der Bergleute wird ein größerer Schacht benötigt und lange Zeit ist unklar, ob die Männer tatsächlich gerettet werden können. Die Männern droht immer wieder der Lagerkoller zu überkommen. Lediglich ihr Zusammenhalt, die Hoffnung auf Rettung, das Wissen um die Menschen die sie lieben und das Vertrauen auf Gott halten sie bei Verstand bis sie schließlich tatsächlich gerettet werden.


Das kommt rüber:

„69 Tage Hoffnung“ erzählt die wahre Geschichte der 33 Bergmänner, die 2010 für 69 Tage in einem eingestürzten chilenischen Bergwerk überlebten. Der Film zeigt, wie nahe manchmal die Verzweiflung an der Hoffnung sein kann. Sowohl die Verschütteten, als auch ihre Angehörigen konnten sich lange Zeit nur an der Hoffnung festklammern, denn alle Rettungspläne schienen zunächst zum Scheitern verurteilt zu sein. Nur durch ihren Zusammenhalt, die Hoffnung auf Rettung und ihr Festhalten am Glauben konnten die Männer diese Zeit überstehen.


Geeignet für /nicht geeignet für:

Dieser Film bietet eine Geschichte, die ungewöhnlich für Filme ist, die christliche Inhalte transportieren, insbesondere, aber nicht nur für Männer. „69 Tage Hoffnung“ ist geeignet für alle Zuschauer, die an wahren Geschichten interessiert sind, ebenso wie für all diejenigen, die einen Bezug zum Bergbau haben. Wer einen „rein christlichen Film“ erwartet, der ist hier falsch. Trotzdem wird hier gezeigt, dass der Glaube in schlimmen Zeiten Hoffnung gibt, die man durch nichts anderes bekommen kann.


Meine persönliche Meinung zu dem Film:

Die dem Film zugrunde liegende Geschichte erreichte bereits 2010 eine breite mediale Aufmerksamkeit. Entgegen den üblichen Katastrophen von denen in den Nachrichten berichtet wird, berührte mich diese Geschichte ganz besonders, weil sie tatsächlich für alle Verschütteten gut ausging. Das Happyend mit der Rettung der Bergleute des Filmes ist deshalb noch schöner, wenn man weiß, dass es auch in Wirklichkeit für alle Bergleute soweit gut ausging, dass sie überlebten.

christlicher Inhalt

*****

christliche Werte

*****

Unterhaltungswert

*****

Gefühl

*****

Romantik

*****

Humor

*****

Familie

*****

Spannung

*****

Action

*****

Anspruch

*****

Happy-End

*****

* Um unsere laufenden Kosten zu decken, haben wir uns entschieden, diese Links einzubauen. Wenn Sie den Film über diesen Link erwerben, erhalten wir als Amazon-Partner eine Beteiligung. Für Sie verändert der Preis sich dadurch nicht.

Vorstellung und Rezension

zurück zur Filmübersicht


hierzu passende Filmempfehlungen:





- aktuell noch keine passenden Filmvorschläge in der Datenbank-